IRRTURM

Der IRRTURM wurde 1988 als Zeitungsprojekt der Initiative zur sozialen Rehabilitation e.V. gegründet; er ist dem Arbeitsbereich FOKUS, Zentrum für Bildung und Teilhabe, zugeordnet.
Seit der Gründung werden jährlich Veröffentlichungen herausgebracht. Die Gruppen haben einen starken Selbsthilfecharakter und sind offen für Interessierte.

Die Teilnahme wegen der Corona-Maßnahmen bis auf Weiteres nur mit Anmeldung (telefonisch oder per E-Mail).

In der IRRTURM-Literaturgruppe schreiben Psychiatrieerfahrene Texte zu einem Jahresthema und fertigen Illustrationen an, die Redaktionsgruppe diskutiert und wählt aus. Wir treffen uns mittwochs von 14 bis 16 Uhr. Im jährlichen Pressefest wird die Neuerscheinung vorgestellt und es wird gefeiert.

Die Reportagegruppe Wörterwerkstatt befasst sich mit aktuellen (psychiatrie-) politischen Themen und veröffentlicht Beiträge auf der Homepage oder als Sonderausgabe. Wir pausieren bis 2022.

Gröpelinger Heerstraße 246 a
28237 Bremen
Telefon: (0421) 396 48 08
E-Mail: irrturm@izsr.de